Kosten

Detail__011

Tatsächlich fallen die Kosten für eine anwaltliche Beratung häufig wesentlich günstiger aus als befürchtet. Wussten Sie z.B., dass die Kosten für ein erstes Beratungsgespräch nicht höher ausfallen dürfen als EUR 190,00 (zzgl. Auslagenpauschale und MwSt.), wenn der Anwalt einen Verbraucher berät und keine Vereinbarung über die Gebühren getroffen wird?

Die Höhe der Gebühren eines Anwalts für die umfassende außergerichtliche Beratung wie auch das erste Beratungsgespräch richten sich nach dem Gegenstandswert. Je höher dieser Wert ausfällt, desto höher sind auch die anfallenden Gebühren.

Oft ist es schwierig genau zu bestimmen, wie sich dieser Gegenstandswert zusammensetzt und dann kann es sich als äußerst hilfreich erweisen, wenn Sie vorab eine Vereinbarung mit dem Anwalt über die Kosten getroffen haben. Unser Ziel ist es, bei Bedarf mit unseren Mandanten eine solche Einigung über die Kosten unserer Tätigkeit zu erzielen, die auch die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse unserer Mandanten berücksichtigt. So besteht u.a. die Möglichkeit, ein Pauschalhonorar, oder bei hohen Streitwerten einen bestimmten Stundensatz zu vereinbaren.

Wichtig ist uns, dass für Sie die Kosten überschaubar bleiben, damit am Ende keine „bösen“ Überraschungen entstehen. Scheuen Sie sich daher nicht, uns nach den Kosten zu fragen. Das offene Gespräch über die Kosten erleichtert Ihnen Ihre Entscheidung und selbstverständlich ist dieses Gespräch kostenlos.